HanfPellets für Tiere 1kg

    10,00 € 10,00 € 10.0 EUR inkl. MwSt

    9,35 €

    Diese Kombination existiert nicht.

    In den Warenkorb hinzufügen

    Reich an Proteinen (30%), Balaststoffen, Vitaminen, Mineralien und Spurenelemente. Aber frei von Gluten. Die Nährstoffbombe wird beim Ölpressen erzeugt.
    Die Proteine der Hanfpflanze können zu 95% in körpereigenes Eiweiß umgewandelt werden. Wir kennen kein Eiweiß dass so einen guten Umsetzungsfaktor hat.


    Abwicklung:
    - Sichere Bezahlung durch Banküberweisung.
    - Schneller Versand in 2 - 3 Werktagen.
    - Versandkostenfrei ab 50 €.

    100% Natur,

    direkt vom Bauernhof.


    Hanfsamen gelten durch ihren hohen Omega-3 Gehalt als Superfood.

    Omega 3

    stärkt das Immunsystem und die Abwehrkräfte.


    Glänzendes Fell

    Für eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell


    Entzündungshemmend

    Stärkt die Immunabwehr


    Verbessert die Laune

    Sorgt für ein gesundes Gleichgewicht


    Schärft den Verstand

    Fördert die Gehirnleistung, die Sehkraft und das Sozialverhalten


    Schützt das Herz

    Unterstützt das Herz-Kreislauf System


    Aus wissenschaftlichen Studien wissen wir,

    dass Hanf maßgeblich Einfluss auf folgende Organe nimmt:

    Fütterungsempfehlung

    mit Tierärzten entwickelt

    Langsam beginnen

    Besonders bei Tieren mit Magen-Darm-Empfindlichkeit sollte langsam angefangen werden, damit der Organismus genügend Zeit hat, sich auf das neue Zusatzfutter einzustellen.

    Wir empfehlen mit halber Dosis zu beginnen und nach 3-4 Tagen langsam zu steigern.


    Dosierung bei Hunden


    Gewicht Hanfpellets für Tiere
    10 kg 1 EL pro Tag (6 g)
    20 kg 2 EL pro Tag (12 g)
    30 kg 3 EL pro Tag (18 g)
    40 kg 4 EL pro Tag (24 g)
    50 kg 5 EL pro Tag (30 g)


    Dauer

    Wir empfehlen in der Regel einen Anwendungszeitraum von ein paar Wochen. Bei chronischen Beschwerden können Hanfpellets für Tiere dauerhaft verabreicht werden.


    Akute Probleme

    Im Zweifel ist es grundsätzlich ratsam, Rücksprache mit einem Tierarzt zu halten, bevor Du mit der Behandlung deines Tieres mit Hanf beginnst.